Halterner Viertel

Das Projekt

Knapp 21,4 Millionen Euro investierte die GE-WO in den Ausbau des Halterner Viertels in Oberhausen. Entstanden sind zwölf Niedrigenergiehäuser mit 117 Wohnungen und drei Tiefgaragen.

Unser Beitrag

Kratzputz, Klinker und Farbflächen schaffen eine individuelle Fassadenoptik. Das überzeugte auch die Jury eines Architekten-Wettbewerbs, die das Neubauprojekt mit dem ersten Preis auszeichnete.